Jung und Alt arbeiten im Wiesenviertel zusammen

Mit Stolz übergab die Tagespflege eine Spende von 300 Euro an den Verein Wiesenviertel e. V.

Mit Stolz übergab die Tagespflege eine Spende von 300 Euro an den Verein Wiesenviertel e. V.
Mit Stolz übergab die Tagespflege eine Spende von 300 Euro an den Verein Wiesenviertel e. V.
Bild vergrößern

„Ich finde es total klasse, dass die Seniorinnen und Senioren der Tagespflege Lust haben, aktiver Teil des Wiesenviertels zu sein“, betonte Irja Hönekopp, Vorsitzende des Wiesenviertelvereins. Gemeinsam mit dem Vereinskollegen Michael Kapmeyer freute sie sich über eine Spende von 300 Euro für die Vereinsarbeit. Beim Tag der offenen Tür hatte die Tagespflege Wiesenviertel nicht nur Kuchen und Kaffee verkauft, sondern auch selbstgemachte Geschenkartikel angeboten. Mit Stolz übergab Otto Sparing im Namen der Tagespflegegäste den Erlös des Festes.

Bereits beim Wiesenviertelfest im Sommer diente die Tagespflege als „Backstage-Bereich“ für die Musikgruppen, die barrierefreie Toilette stand allen Besuchern des Festes zur Verfügung und viele genossen die Tagespflege als Ruhepol im dichten Fest-Getümmel. Auch die im Wiesenviertel gesammelten alten Blumenzwiebel bereiteten die Gäste der Tagespflege zur Wiederverwertung auf, packten sie in kleine Beutel und verschenkten sie beim Tag der offenen Tür. „Wie toll, wenn Jung und Alt im Wiesenviertel so gut zusammenarbeiten und uns gegenseitig unterstützen“, freut sich Sascha Lengnick, Leiter der Tagespflege Wiesenviertel.

Foto: Mit Stolz übergab Otto Sparing im Namen der Tagespflegegäste den Erlös an die Mitglieder des Wiesenviertelvereins.