Ein Stück Lebensqualität für Schwelm

Feierabendhaus Schwelm feiert die Eröffnung des neuen Gemeinschaftsgartens mit einem Sommerfest

Beate Schnäbeli (Betreuungsassistentin) und Bernhard Kersting (Bewohner) genießen Musik und gute Laune Gartenfestes im Ev. Feierabendhaus Schwelm
Gute Laune beim Gartenfest
Bild vergrößern

Mit einem großen Sommerfest feierte das Ev. Feierabendhaus Schwelm die Eröffnung des neuen Gemeinschaftsgartens. In dem neuen Park hinter dem Seniorenheim der Ev. Stiftung Volmarstein entstand eine Oase zum Entspannen, für Freizeitaktivitäten und für Begegnung. Denn das Besondere ist, dass auch die Kinder des benachbarten Kindergartens, Gäste der Tagespflege und die Schwelmer Bürgerinnen und Bürger den Garten nutzen können. „Wir wollen so das Miteinander der Generationen und der Nachbarschaft fördern“, betont Hausleiter Bernd Kottsieper. „Außerdem kommt Leben in unser Haus und das genießen die Senioren und Seniorinnen sehr.“

Die umfangreiche Neugestaltung wurde durch eine großzügige Spende möglich gemacht. Entstanden ist so eine Parkanlage mit drei unterschiedlichen Themen-Bereichen: Im Aktiv-Bereich gibt es eine neue Boule-Bahn. Gartenfreunde können in Hochbeeten Blumen, Obst oder Gemüse anbauen und Tierfreunde können im hauseigenen Hühnerhof helfen. Im Kreativ-Bereich finden Kunst- und Musikfreunde eine Terrasse mit Aktionsbühne und Klangspiel. Zur Entspannung laden im Ruhebereich Standkorb, Bänke und gemütliche Sitzmöbel ein. „Der Garten ist schon jetzt eine echte Bereicherung für die Menschen, die im Feierabendhaus leben und auch für viele andere“, freut sich Bernd Kottsieper. „Ein wunderschönes Stück Lebensqualität mitten in Schwelm.“

Und das genossen die Senioren und Senioren beim Sommerfest in vollen Zügen. Bei bestem Wetter wurden die vielen lauschigen Ecken erobert. Der alte Baumbestand spendete ausreichend Schatten. Es wurde Boule gespielt, das leckere Essen und Kuchen geschlemmt, Fahren mit der Rikscha unternommen oder zur Musik geschunkelt.

Fotos: Beate Schnäbeli (Betreuungsassistentin) und Bernhard Kersting (Bewohner) genießen Musik und gute Laune Gartenfestes im Ev. Feierabendhaus Schwelm.

  • Feierlich durchschnitt Wilhelm Friedrich Erfurt das Band am Eingang. Gemeinsam mit Cornelia Eggert und Hausleiter Bernd Herr Kottsieper eröffneten sie somit den neuen Garten am Ev. Feierabendhaus Schwelm.
Feierlich durchschnitt Wilhelm Friedrich Erfurt das Band am Eingang. Gemeinsam mit Cornelia Eggert und Hausleiter Bernd Herr Kottsieper eröffneten sie somit den neuen Garten am Ev. Feierabendhaus Schwelm.
Bild vergrößern