WDR Funkhausorchester spielt für Demenz-WG

Ein ganz besonderes Hörvergnügen erlebten die Senioren der Demenz-Wohngemeinschaft Breslauer Patz in Ennepetal

WDR Funkhausorchester spielt für Demenz-WG
WDR Funkhausorchester spielt für Demenz-WG
Bild vergrößern

Ein ganz besonderes Hörvergnügen erlebten die Senioren der Demenz-Wohngemeinschaft Breslauer Patz in Ennepetal: Ein Streichquartett des WDR Funkhausorchesters gab hier ein exklusives Konzert mit Stücken von den Beatles, Queen und Abba.

Bei strahlendem Sonnenschein lauschten die begeisterten Bewohner im Garten den wunderschönen Saitenklängen. „Man konnte deutlich erkennen, wie sehr die Musik die Bewohner emotional berührt hat“, freut sich  Stephanie Macke, Leiterin der Demenz-WG der Ev. Stiftung Volmarstein. „Einige konnten sogar Textpassagen mitsingen.“

Ermöglicht hatte das Konzert Angelika Fligg, die Tochter einer Bewohnerin der Demenz-WG. Sie hatte im Radio auf WDR4  von der Reihe „Das kleine Nebenan-Konzert“ gehört.  Insgesamt vierzig solcher Konzerte hatte der WDR ausgerufen und  dazu aufgefordert, sich dafür zu bewerben. Diese Gelegenheit hatte sich Frau Fligg nicht nehmen lassen. „Ich dachte, das wäre doch was für die Demenz-WG!“ sagt sie. „Und es hat geklappt – ich hatte Glück!“ Aus über 400 Bewerbern wurde ihre Bewerbung ausgewählt.Und so erlebte die Wohngemeinschaft am Breslauer Platz das Quartett des WDR aus unmittelbarer Nähe  „Ich höre immer WDR4“, strahlt die Bewohnerin Gertrud Melzer, „Aber es ist toll, dass man die Musiker einmal in echt sieht!“