Tierisch was los in der Evangelischen Stiftung Volmarstein

flexomed unterstützt tiergestützte Therapie mit Spende

flexomed unterstützt tiergestützte Therapie mit Spende
flexomed unterstützt tiergestützte Therapie mit Spende
Bild vergrößern

Einmal im Monat ist in der Spezialpflege Haus Bethanien, eine Einrichtung der Evangelischen Stiftung Volmarstein, tierisch was los: Die Rede ist von einem mobilen Streichelzoo.  Esel Jonathan, Pony Felix sowie Rennmäuse und Kaninchen sorgen in der Einrichtung für eine willkommene Abwechslung. Jonathan und Felix können von den vielen Schmuseeinheiten gar nicht genug bekommen und genießen jede Zuwendung und Streicheleinheit. Aber auch die Bewohner freuen sich immer wieder auf den großen Auftritt der Tiere.

Die Stiftung finanziert diese tiergestützte Therapieform über Spendengelder. “Wir sind weiterhin auf Unterstützung angewiesen, damit wir dieses besondere Projekt umsetzen können“, so Daniel Berenbruch, Stellv. Einrichtungsleitung vom Haus Bethanien. Der Pflegeschwerpunkt im Haus Bethanien richtet sich unter anderem an erwachsene Menschen mit Morbus Huntington. „Viele Bewohner leiden unter neurologischen Störungen, psychischen Veränderungen oder Sprach- und Schluckstörungen. Die tiergestützte Therapie fördert beispielsweise das Sprachtraining, denn die Tiere sorgen immer für Gesprächsstoff“, so Berenbruch.

flexomed-Geschäftsführerin Rommy Stagge besuchte das Haus Bethanien, um eine Spende in Höhe von 4.000 Euro zu übergeben und gleichzeitig den beliebten Esel Jonathan kennen zu lernen. Die Spende wird für die mobile Tierfarm im Haus Bethanien sowie in der Kinder- und Jugendhilfe der Evangelischen Stiftung Volmarstein eingesetzt. „Wir können uns gut vorstellen, dass die Tiere wertvolle Momente im Haus Bethanien sowie in den Kindereinrichtungen bringen. Dieses Angebot möchten wir gerade jetzt während der Corona-Situation aufrechterhalten“, so Stagge. Der Pflege-Personaldienstleister flexomed kennt die Stiftung aufgrund der bisherigen Zusammenarbeit im Pflegebereich.

Foto (v.l.): Anja Schleiden, Geschäftsbereichsleitung Kinder- und Jugendhilfe , Daniel Berenbruch, Stellv. Einrichtungsleitung Haus Bethanien, Felicitas Kleeberg, Leitung der sozial Therapeutischen Dienste in der Spezialpflege, und Rommy Stagge, Geschäftsführerin flexomed, mit den Stars der mobilen Tierfarm Esel Jonathan und Pony Felix.