Sprungnavigation
Zur Hauptnavigation springen
Zum Hauptinhalt springen

Azubis informieren sich über Barrierefreiheit

Auszubildende aus der Behindertenhilfe der Evangelischen Stiftung Volmarstein informierten sich im stiftungseigenen Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB)

Die Gruppe Azubis vor dem Forschungsinstitut
Besuch beim FTB
Bild vergrößern
Für angehende Heilerziehungspfleger und Erzieher ist es ein besonderes Extra während ihrer Ausbildung in der Evangelischen Stiftung Volmarstein: der Besuch im stiftungseigenen Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB). Dort lernen die Auszubildenden aus dem Bereich Behindertenhilfe diverse Hilfsmittel wie etwa Aufstehhilfen kennen, die sie auch selbst ausprobieren können. 
„Auf diese Weise bekommen die jungen Leute ein Fachwissen, das ihnen in der alltäglichen Arbeit mit Menschen mit Behinderungen enorm hilft“, sagt Sozialpädagogin Iris Rischar. Sie ist in der Behindertenhilfe Ansprechpartnerin für die Ausbildung. Neben Heilerziehungspflegern und Erziehern bildet die Stiftung auch Sozialassistenten aus.  
Die FTB-Wohnberater Rainer Zott und Hans-Werner Geburek informierten die jungen Kollegen aus der Stiftung über die Aufgaben der Wohnberatung und der Agentur Barrierefrei. Außerdem führten sie durch die Hilfsmittelausstellung und die Demonstrationswohnung. Die Auszubildenden stellten viele Fragen, so z.B. zu Förderungen beim barrierefreien Umbau einer Wohnung.
„Durch den Besuch des FTB bekommt unsere Ausbildung eine besondere Note“, betont Iris Rischar. Interessenten für eine Ausbildung in der Stiftung können sich bei ihr melden.
Kontakt: Iris Rischar, Tel. 639 – 2525, E-Mail rischari@esv.de
Foto: Besuch bei Kollegen: Auszubildende aus der Behindertenhilfe der Evangelischen Stiftung Volmarstein informierten sich im stiftungseigenen Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) über Hilfsmittel.


Magazin

Foto vom Magazin Volmarsteiner Gruß
Logo Volmarsteiner Gruß

Das Magazin
der Evangelischen Stiftung Volmarstein

Quartal 2/2017

Downloadlink zum aktuellen Volmarsteiner Gruß