Sprungnavigation
Zur Hauptnavigation springen
Zum Hauptinhalt springen

In Gedanken bei den Betroffenen

Ein herzliches DANKE an alle Helferinnen und Helfer in der Flutkatastrophe. Unsere Gedanke sind bei denen, die so viel verloren haben.

Gemeinsam stark
Gemeinsam stark
Bild vergrößern

DANKE an alle Kolleg*innen, die bei der Hochwasser-Katastrophe die Nerven behalten und sich mit viel Engagement um die uns anvertrauten Menschen kümmern.

Besonders betroffen ist unser Seniorenheim Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Hagen-Eilpe. Das Team dort hat zum Teil durchgearbeitet, weil man weder weg noch hin kam.

Schnelle Hilfe für die Kolleginnne und Kollegen in Eilpe kam auch aus unseren anderen Einrichtungen - danke dafür.

An anderen Orten der Stiftung gab es Wasserschäden, die aber zum Glück nicht so schlimm waren, wie bei vielen anderen Menschen in diesen Tagen.

Wir denken an alle Bürger*innen in Deutschland, die besonders schlimm von der Flutkatastrophe betroffen sind; die so viel verloren haben – viele sogar ihre Angehörigen.

Wir sind in Gedanken bei den Betroffenen und wünschen ihnen viel Kraft und Menschen, die ihnen zur Seite stehen.

Danke auch an die Kolleg*innen, die trotz "Land unter" zu Hause in unserer Stiftung am Start sind. Danke an alle Helfer*innen in der Katastrophe.  

Sie sind klasse!

Foto: Fotolia



Magazin

Foto vom Magazin Volmarsteiner Gruß
Logo Volmarsteiner Gruß

Hier finden Sie den aktuellen Volmarsteiner Gruß.

Downloadlink zum aktuellen Volmarsteiner GrußAls PDF herunterladen.