Sprungnavigation
Zur Hauptnavigation springen
Zum Hauptinhalt springen

Großes Interesse an UK-Aktionswoche

Im Forschungsinstitut Technolgie und Behinderung der Ev. Stiftung Volmarstein ist die Aktionswoche „Unterstützte Kommunikation“ eröffnet worden.

Im Forschungsinstitut Technolgie und Behinderung der Ev. Stiftung Volmarstein ist die Aktionswoche „Unterstützte Kommunikation“ eröffnet worden.
Dauerausstellung „30 Jahre Unterstützte Kommunikation“
Bild vergrößern
Wer aufgrund einer Behinderung oder eines Schlaganfalls nicht sprechen kann, steht im Alltag vor einer scheinbar unüberwindbaren Barriere. Einfache Dinge wie die Bestellung im Restaurant abgeben – die sind nicht möglich. Die Evangelische Stiftung Volmarstein lädt deshalb bis kommenden Samstag, 16. März, zur Aktionswoche „Unterstützte Kommunikation“ (UK) ein. In ihrem Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) geht es eine Woche lang bei Vorträgen und Vorführungen von Hilfsmitteln darum, wie nicht-sprechenden Menschen geholfen werden kann.

„UK sichert Menschen Teilhabe“ betonte Stiftungs-Vorstand Jürgen Dittrich bei der gut besuchten Eröffnungs-Veranstaltung. Die Aktionswoche richtet sich u.a. an Menschen aus dem EN-Kreis und Hagen, die beruflich mit „UK“ zu tun haben, Nutzer von Hilfsmitteln oder deren Angehörige. Veranstalter sind die vom FTB betriebene Agentur Barrierefrei NRW, die FTB-Wohnberatung und das UK-Büro der Stiftung. In der Vergangenheit hatte es ähnliche Veranstaltungen über Kleinwuchs, Demenz und Hören gegeben.
Während der UK-Aktionswoche ist die Wanderausstellung „30 Jahre UK“ zu sehen. Sie zeigt, wie sich Hilfsmittel entwickelt haben – von der einfachen Bildertafel, auf deren Symbole man mit dem Finger tippt, bis zum komplexen Sprach-PC, der mit den Augen gesteuert wird.

Zum Ausklang am kommenden Samstag, 16. März, lädt das FTB von 10 bis 15 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Es gibt Infos rund um das Thema „Barrierefreiheit“. Dazu gehören Wohnraumanpassung, Assistenz-Technologien, barrierefreie Kommunikationstechnologien sowie Leichte Sprache für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Außerdem werden moderne Rollatoren vorgestellt. Um 11 Uhr findet eine Führung in Leichter Sprache statt. Zwischen 11 und 13 Uhr werden Führungen mit Gebärdensprach-Dolmetschern angeboten.

Die Öffnungszeiten der UK-Wanderausstellung im Überblick:

Dienstag, 12. März: 10 – 18 Uhr
Mittwoch, 13. März: 10 – 15 Uhr
Donnerstag, 14. März:  10 – 18 Uhr
Freitag, 15. März: 10 – 18 Uhr
Samstag, 16. März: 10 – 15 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen unter www.ab-nrw.de oder Tel. 02335 / 96 81 65.

Foto: FTB-Leiter Prof. Christian Bühler (Mitte) führte Landrat Olaf Schade und Bürgermeister Frank Hasenberg durch die Dauerausstellung „30 Jahre Unterstützte Kommunikation“.


Magazin

Foto vom Magazin Volmarsteiner Gruß
Logo Volmarsteiner Gruß

Das Magazin
der Evangelischen Stiftung Volmarstein

Quartal 2/2018

Downloadlink zum aktuellen Volmarsteiner GrußAls PDF herunterladen.