Sprungnavigation
Zur Hauptnavigation springen
Zum Hauptinhalt springen

Beitrag für die Umwelt

Firma Püschel setzt sich für Energie-Effizienz ein

Firma Püschel möchte  einen Beitrag für die Umwelt leisten
Betriebsleiter Lars Ahlborn erläutert die Produktionsschritte der Feinsicherungen
Bild vergrößern

Damit bei der Inklusions-Firma Püschel Elektrotechnik Energie- und Ressourceneinsatz optimiert werden können, beteiligt sich der Wetteraner Feinsicherungshersteller an der  4. ÖKOPROFIT-Runde im Ennepe-Ruhr-Kreis. Ökoprofit steht für „Ökologisches Projekt Für Integrierte Umwelt-Technik“ und läuft unter anderem in Kooperation zwischen der AVU, den Stadtwerken Witten, den Industrie- und Handelskammern in Hagen und Bochum. Bei diesem Projekt nehmen insgesamt neun Unternehmen an zehn Standorten ihre Arbeits- und Produktionsabläufe unter die Lupe. Ziel ist es, Energie und Ressourcen zu schonen, klug in entsprechende Maßnahmen zu investieren und so die Betriebskosten zu senken. Wie das geht, erfahren die Teilnehmer in verschiedenen Workshops. 

Der Workshop zum Thema „Wassermanagement, Umweltrecht, Gefahrstoffe und Arbeitsschutz“  fand nun in der Werkstatt für behinderte Menschen der Ev. Stiftung Volmarstein statt. Zuvor kamen alle Teilnehmer der Runde sowie Vertreter der AVU und der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr und Bürgermeister Frank Hasenberg bei der Firma Püschel zur Betriebsbesichtigung zusammen. „Wir möchten einen Beitrag für die Umwelt leisten“, so Betriebsleiter Lars Ahlborn. „Und aus den Workshops konnten wir schon viel mitnehmen“, ergänzt Werkstattleiter Andreas Barth. Auch die Idee, den Adventsmarkt bei der Stiftung ohne Einweggeschirr durchzuführen, ist aus dem Projekt entstanden. „Der Erfolg dieser simplen, aber effektiven Idee war enorm“, betonte er  bei dem Treffen mit den Beteiligten. /sjs

Foto: Betriebsleiter Lars Ahlborn (mitte) erläutert die Produktionsschritte der Feinsicherungen



Magazin

Foto vom Magazin Volmarsteiner Gruß
Logo Volmarsteiner Gruß

Das Magazin
der Evangelischen Stiftung Volmarstein

Quartal 2/2018

Downloadlink zum aktuellen Volmarsteiner Gruß