Sprungnavigation
Zur Hauptnavigation springen
Zum Hauptinhalt springen

Säckeweise Briefmarken für die Werkstatt

Briefmarkenspenden sind in Volmarstein gern gesehen

Briefmarkenspenden sichern in Volmarstein elf Mitarbeitenden ihren Arbeitsplatz
Briefmarkenspenden sichern elf Mitarbeitenden den Arbeitsplatz in der werkstatt für behinderte Menschen der Ev. Stiftung Volmarstein
Bild vergrößern

Viele Jahrzehnte war der Werbeverein Pro Haspe aktiv und hat sich um diverse Belange im Ortsteil Hagen-Haspe bemüht. Zu den vielfältigen Aufgaben des Vereins gehörte auch das Briefmarkensammeln zugunsten der Ev. Stiftung Volmarstein.

„Da uns dies eine Herzensangelegenheit ist, sammelt der ehemals harte Kern des Vereins auch privat weiter“, berichtet Ex-Vorstand Manfred Schürmann. Der aktive Sammler ist zusammen mit seinem Partner Tim Oliver Hahne nach Volmarstein gekommen, um die Briefmarken persönlich den Mitarbeitenden der Werkstatt für behinderte Menschen zu überreichen.

Ilka Krefting, stellv. Werkstattleitung, Udo Siepmann und Renate Brauer (Briefmarkenabteilung) freuten sich sehr über die Gaben. Immerhin sichern Briefmarkenspenden in Volmarstein elf Mitarbeitenden ihren Arbeitsplatz. In mehreren Hasper Geschäften hängte das Team um Manfred Schürmann Plakate auf, die zum Briefmarkensammeln animierten. Interessierte Bürger hatten die Möglichkeit, in diesen Geschäften ihre gesammelten Marken abzugeben. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für das Engagement! 



Magazin

Foto vom Magazin Volmarsteiner Gruß
Logo Volmarsteiner Gruß

Das Magazin
der Evangelischen Stiftung Volmarstein

Quartal 2/2018

Downloadlink zum aktuellen Volmarsteiner GrußAls PDF herunterladen.