Sprungnavigation
Zur Hauptnavigation springen
Zum Hauptinhalt springen

Ausstellung zeigt wechselhafte Geschichte von Menschen mit Behinderung

Mit einigen historischen Exponaten unterstützt die Evangelische Stiftung Volmarstein die Ausstellung „Behinderung im Wandel der Zeit“, die ab 3. Juli in Hagen zu sehen ist.

„Behinderung im Wandel der Zeit“ – so lautet das Thema einer Ausstellung, die vom 3. Juli bis zum 28. Juli in Hagen gezeigt wird. Dort sind auch Gegenstände aus der Historie der Evangelischen Stiftung Volmarstein ausgestellt.
Ein solcher Trecking-Rollstuhl der Ev. Stiftung Volmarstein wird bei der Ausstellung in Hagen gezeigt.
Bild vergrößern


„Behinderung im Wandel der Zeit“ – so lautet das Thema einer Ausstellung, die vom 3. Juli bis zum 28. Juli im Sparkassen-Karree in Hagen gezeigt wird. Dort sind auch Gegenstände aus der Historie der Evangelischen Stiftung Volmarstein ausgestellt.

„Wir möchten die überaus wechselhafte Geschichte darstellen, die Menschen mit Behinderungen in Deutschland durchlebt haben“, sagt Prof. Michael Boecker von der Fachhochschule Dortmund. In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Hagen und der Stadt Hagen haben Studierende des Fachbereichs Angewandte Sozialwissenschaften die Ausstellung konzipiert.

Unterstützung kam von der Evangelischen Stiftung Volmarstein, die sich als großer diakonischer Träger im Raum Hagen / Ennepe-Ruhr-Kreis in der Behindertenhilfe engagiert. Die Stiftung stellte Prothesen aus alter Zeit, einen Trecking-Rollstuhl sowie zahlreiche Fotos zur Verfügung. „Die Geschichte der Behindertenhilfe ist ein Spiegelbild der Entwicklung unser Gesellschaft ist“, betont Stiftungs-Vorstand Jürgen Dittrich. 
    
Foto: Ein solcher Trecking-Rollstuhl der Ev. Stiftung Volmarstein wird bei der Ausstellung „Behinderung im Wandel der Zeit“ in Hagen gezeigt. Solche Trecking-Aktionen mit speziellen Rollstühlen gab es in der Stiftung erstmals vor gut 20 Jahren.  Diese Rollis, versehen mit einer Art Deichsel, konnten in unwegsamem Gelände – z.B. auf Waldwegen – gezogen und geschoben werden. Damals war es nicht üblich, dass Menschen mit Behinderung in den Wald kamen.



Magazin

Foto vom Magazin Volmarsteiner Gruß
Logo Volmarsteiner Gruß

Das Magazin
der Evangelischen Stiftung Volmarstein

Quartal 2/2018

Downloadlink zum aktuellen Volmarsteiner GrußAls PDF herunterladen.