Sprungnavigation
Zur Hauptnavigation springen
Zum Hauptinhalt springen

BBW baut Kooperation mit Personaldienstleister aus

Seit vier Jahren ist die Hagener Niederlassung des Personaldienstleisters START Kooperationspartner des Berufsbildungswerks (BBW) der Evangelischen Stiftung Volmarstein.

Beeindruckt war die START-Delegation vom Aufgaben- und Leistungsspektrum des Volmarsteiner Berufsbildungswerks, in dem behinderte junge Menschen in über 30 verschiedenen Berufen ausgebildet werden.
Beeindruckt war die START-Delegation
Bild vergrößern

Seit vier Jahren ist die Hagener Niederlassung des Personaldienstleisters START Kooperationspartner des Berufsbildungswerks (BBW) der Evangelischen Stiftung Volmarstein. Nun entsteht daraus eine landesweite Zusammenarbeit – und zwar mit allen 28 Start-Filialen in NRW!  Das Unternehmen kümmert sich vor allem um Arbeitnehmer mit Vermittlungshemmnissen.

„Wir wollen gemeinsam Brücken bauen, damit Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt erfolgreicher wird“, erklärt START-Regionalleiter Dietmar Zurawsky das gemeinsame Engagement. Beim Besuch des BBW zeigte sich die Die START-Delegation um Zurawsky war beeindruckt vom Aufgaben- und Leistungsspektrum der Einrichtung, in der behinderte junge Menschen in über
30 verschiedenen Berufen ausgebildet werden.

„Unsere Kooperation erhöht die Vermittlungschancen der Auszubildenden“, sagt Uwe Schütz. Er ist BBW-Ausbilder im kaufmännischen Bereich und hat die Kooperation mit START seit Beginn begleitet. Angefangen hatte sie in kleinem Rahmen: Der Personaldienstleister präsentierte sich beim jährlichen Berufserkundungstag in Volmarstein, bei dem sich Jugendliche mit Behinderungen aus der Region über Ausbildungs-Möglichkeiten im BBW informieren. Außerdem nahm START in Hagen mehrfach BBW-Praktikanten aus dem kaufmännischen Bereich auf.

Neu ist nun, dass das Unternehmen nicht mehr nur in Hagen, sondern möglichst in allen
28 Niederlassungen in NRW Praktikanten aus dem BBW aufnimmt. Das ist wichtig, denn solche Erfahrungen in externen Betrieben sind oft entscheidend, damit Jugendlichen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Außerdem werden BBW-Azubis auf Wunsch in die START-Bewerberkartei aufgenommen. Auch das kann die Chance auf einen Job verbessern.

Foto: Beeindruckt war die START-Delegation vom Aufgaben- und Leistungsspektrum des Volmarsteiner Berufsbildungswerks, in dem behinderte junge Menschen in über 30 verschiedenen Berufen ausgebildet werden.



Magazin

Foto vom Magazin Volmarsteiner Gruß
Logo Volmarsteiner Gruß

Das Magazin
der Evangelischen Stiftung Volmarstein

Quartal 2/2018

Downloadlink zum aktuellen Volmarsteiner GrußAls PDF herunterladen.