Marionetten-Märchen erfreut Senioren

Puppenspieler besucht das Haus Magdalena

Der Müller sprach zum König: „Ich habe eine Tochter, die kann Stroh zu Gold spinnen.“ Da antwortete der König: „Das ist eine Kunst, die mir wohl gefällt.”

Gespannt hörten die Senioren im Haus Magdalena dem klassischen Märchen „Das Rumpelstilzchen“ zu, das ihnen Dewi Hartmann mit seinen Marionetten vorspielte. Der Puppenspieler aus Bochum, dessen Marionetten von Hand gefertigt sind, weckte bei seinen Zuschauern schöne Erinnerungen an ihre Kindheit.

„Vor allem für unsere Bewohner mit Demenz sind diese Erinnerungen wunderschön“, erklärt Rita Berends. Die Mitarbeiterin im Sozialen Dienst in der Einrichtung der Evangelischen Stiftung Volmarstein organisiert regelmäßig solche besonderen Angebote. Dewi Hartmann kam bestens an: Im Speisesaal war es mucksmäuschenstill, als der Vorhang des Puppentheaters aufging.

Foto: Gespannt hörten die Senioren im Haus Magdalena dem klassischen Märchen „Das Rumpelstilzchen“ zu, das ihnen Puppenspieler Dewi Hartmann vorspielte.

 

Verwandte Einträge