"Die beste Alpentour der Welt" - Der Film

Menschen mit Behinderungen machen eine Alpentour

Menschen mit Behinderungen aus der Evangelischen Stiftung Volmarstein haben sich auf eine Bergtour in die Alpen gemacht. Aus den Eindrücken dieser Reise ist ein fantastischer Film entstanden. 

Unser Film als Medium:

Mit diesem Film und dem Gedicht, das von einer Teilnehmerin verfasst wurde, möchten wir veranschaulichen, wie Berge Menschen bewegen können und wie wichtig es ist diese Erfahrungen noch vielen Menschen ermöglichen zu können.  

Warum müssen Menschen mit Handicap in die Berge?

Die Touren der letzten Jahre haben gezeigt, dass Menschen mit Behinderung, die sich Höhe in den Bergen eigenständig erarbeiten  in vielfältiger Weise an ihrer eigenen Wahrnehmung arbeiten. Elektro-Rollstuhlfahrer, die aus eigener Kraft in den Höhen der Berge großartige Erlebnisse wahrnehmen und verarbeiten, transportieren diese Erfahrung in ihren Alltag. So sind sie in der Lage aus den neuen Erkenntnissen, mit den daraus resultierenden Problemlösungsstrategien ihren Alltag anders zu betrachten und zu bewältigen. Eine wichtige Erfahrung dabei ist, dass sie die Probleme in Gemeinschaft mit der Gruppe am besten lösen und voneinander profitieren können.

Eine Grundvoraussetzung dieser Tour besteht in der Professionalität und dem Engagement der Begleiter die alle  nicht nur Berg-begeistert sind sondern als Lehrtrainer für Trekking,- und Bergsport speziell ausgebildet sind.

Damit dieses Projekt weiterhin bestehen bleiben kann, benötigen wir finanzielle Unterstützung um den Teilnehmern dieses Erlebnis weiterhin ermöglichen zu können.

Ebenso benötigen wir auf diesen Touren besonderes Equipment, welches sich sehr von der Ausstattung normaler Freizeit unterscheidet. Dabei geht es nicht nur um festes Schuhwerk und atmungsaktive Kleidung, sondern speziell für Elektronische Rollstühle werden besondere Akkus, Motoren oder Bereifung benötigt, die nicht von der Krankenkasse bewilligt werden. Diese müssen dann kostspielig in Eigenleistung angeschafft werden. Unser Plan ist es mit diesem Film zu verdeutlichen welche großartigen Vorteile solche Unternehmungen mit Menschen mit Behinderung haben und eine möglichst langfristige Finanzierung und damit Durchführung zu gewährleisten.

Natürlich ist diese Maßnahme grundsätzlich inklusiv, doch bislang konnten sich noch keine Menschen ohne Handicap dafür begeistern in dieser Konstellation mit Menschen mit Handicap in die Berge zu fahren.Allen Beteiligten an diesem Film ein herzliches Dankeschön! Wir zählen auf Ihre Unterstützung.

Hier geht´s zum Film.

 

Verwandte Einträge