Büro für leichte Sprache

Das Büro für leichte Sprache hilft Menschen beim Schreiben und Verstehen von Texten.
Das Büro für leichte Sprache hilft Menschen beim Schreiben und Verstehen von Texten.
Bild vergrößern

Das Büro für „Leichte Sprache“ im Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) schult Menschen Texte leicht zu schreiben und schwierige Texte gut zu verstehen.

Diplom-Mathematikerin Annika Nietzio ist wissenschaftliche Angestellte im Forschungsinstitut der Evangelischen Stiftung Volmarstein (ESV). Seit Februar 2013 berät und unterstützt sie zudem Menschen aus der Region, komplexe Texte zu verstehen. Gesetzestexte, Bedienungsanleitungen oder Zeitungsartikel – für Menschen mit Sinnesbeeinträchtigung, kognitiver Beeinträchtigung oder einer Lernbehinderung sind dies oft unüberwindbare Hürden. Viele Inhalte können sie nicht verstehen. Annika Nietzio nimmt sich diesem Problem im „Büro für Leichte Sprache“ an, gibt Hilfestellungen, berät und übersetzt. Gefördert wurde ihre Arbeit ein Jahr lang über einen Projektantrag des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales, den die Stadt Wetter, das Frauenheim Wengern und die Sparkasse Wetter mit auf den Weg gebracht haben und über die ESV.

Ihr Weg zu uns
Zugehöriger Inhalt
Das könnte Sie auch interessieren: