Ev. Alten- und Pflegeheim Hagen-Haspe

Ev. Alten- und Pflegeheim Hagen-Haspe

Im Hagener Stadtteil Haspe, am Mops, in unmittelbarer Nähe des Evangelischen Krankenhauses und des Therapiezentrums liegt das Alten- und Pflegeheim. Das Haus ist umgeben von weitläufigen Grünanlagen. Eine unterirdische Passage zwischen Heim und Krankenhaus  gewährleistet speziell in Notfallsituationen einen schnellen Transfer der Bewohner.

Die Einrichtung ist umgeben von einem Park mit altem Baumbestand. Der nahe gelegene Ortskern von Hagen-Haspe, mit seinen Denkmälern der Industriegeschichte und einer Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten und Ärzten ist mit öffentlichem Nahverkehr gut zu erreichen. 


Das Haus unterteilt sich in insgesamt 4 Bereiche in zwei Gebäudeteilen. Im Bereich "Vier Jahreszeiten" gibt es speziell für mobile, demenziell erkrankte Menschen ein Wohnangebot, das es den Bewohnern ermöglicht, sich in dieser behüteten Umgebung frei zu entfalten und somit ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu führen.

Gäste der Bewohner, die über Nacht bleiben wollen, haben die Möglichkeit, ein Appartement im Krankenhaus zu mieten und an den Mahlzeiten ihrer Angehörigen teilzunehmen.
Zur Entlastung für pflegende Angehörige bieten wir sechs Kurzzeitpflegeplätze an.Das Haus bietet großzügige barrierefreie Räumlichkeiten.  Alle Bewohnerzimmer verfügen über ein komfortables Pflegebett, einen Nachtschrank und einen geräumigen Kleiderschrank und haben Zugang zu einem Balkon.

Die Gestaltung der Wohnräume z.B. mit eigenen Möbeln, persönlichen Gegenständen ist möglich und auch gewünscht. Dadurch wird der meist unfreiwillige Umzug aus der eigenen Wohnung einfacher. Bei weniger gutem Wetter bietet das Café Kastanie im Erdgeschoss Raum für einen geselligen Plausch an. 

Das Haus legt Wert auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung, und es kann täglich zwischen mehreren Menüs ausgewählt werden.

Individuelle Wünsche werden gerne entgegengenommen, dies betrifft auch die Portionsgröße sowie die die Essenszeit. Bei Bedarf werden leichte Vollkost-Diäten nach ärztlicher Verordnung speziell zubereitet.

Ausgebildete Fachkräfte, teilweise mit gerontopsychiatrischer Zusatzausbildung sorgen für gute Pflege und Betreuung.

Neben der Pflege gibt es viele Freizeitangebote. Diese reichen von individuellen Einzelangeboten und abgestimmten Gruppenangeboten bis zu kulturelle Highlights. Jahreszeitliche Feste, eine Theatergruppe, Tanzen, Spielnachmittage und vieles mehr sorgen für eine gesellige Gemeinschaft.

Das Haus pflegt auch die enge Einbindung in die örtliche Gemeinde insbesondere durch den Kontakt zu den örtlichen Kirchengemeinden, Kindergärten und Vereinen.

Externe Qualitätskontrollen erfolgen regelmäßig durch die Pflegekassen und durch die  Heimaufsicht.

Im Haus finden regelmäßig evangelische und katholische Gottesdienste statt. Diese werden von den Gemeindepfarrern abgehalten, die dem Haus sehr verbunden sind. Die Einbindung in die örtliche Gemeindearbeit liegt dem Haus sehr am Herzen. Auch individuelle Seelsorge findet auf Wunsch statt.

Wir sind für Sie da!

Das Team um Hausleitung Heike Ewerdwalbesloh besteht aus:

  • Pflegefachkräften und Pflege-Assistenten
  • Mitarbeitende der Hauswirtschaft und der Haustechnik
  • Mitarbeitende des sozialen Dienstes, sowie zusätzliche Betreuungskräfte für demenzkranke Senioren
  • Verwaltungskräften
  • Auszubildenden
Das Ehrenamt ist Hilfe von Mensch zu Mensch und unterstützt und ergänzt die pflegerischen und therapeutischen Bemühungen um den ganzen Menschen. 

Ob Sie musizieren, Nistkästen bauen oder Senioren beim Spaziergang begleiten wollen – Ihre Hilfe ist bei uns willkommen.  
Kosten
PDF, 150 KB, herunterladen
Ihr Weg zu uns