Wir verbinden - und zwar richtig

Die neue Telefonanlage in der WfbM sorgt für Begeisterung

Wir verbinden - und zwar richtig
Bild vergrößern

Drei riesige Knöpfe fallen direkt auf: Annehmen - Weiterleiten - Auflegen.

In Kombination mit einem Headset können jetzt auch Beschäftigte, die die kleinen Tasten eines normalen Telefons nicht bedienen können, Dienst in der Telefonzentrale tun. Auf einem großen Bildschirm mit Touchscreen sind Fotos zu sehen, auf denen die wichtigsten Telefonpartner große Zettel mit ihren Namen hochhalten. Durch Antippen des Fotos kann zum richtige Partner durchgestellt werden.

Auch die Bedienung über eine übergroße Tastatur mur Trackball ist möglich. Für Beschäftigte, denen das Sprechen schwerfällt, steht ein Talker zur Verfügung, in den die wichtigsten Phrasen als Audiodateien einprogrammiert sind. Durch Antippen lässt er die Anrufenden dann wissen: "Einen Moment - ich verbinde."

Mit Hilfe der neuen Anlage können jetzt viel mehr Beschäftigte Dienst in der Telefonzentrale tun, die vorher nur zuschauen konnten. Leider gibt es solche Anlagen nicht einfach so zu kaufen. Die IT-Abteilung der Stiftung Volmarstein und die Werkstatt für behinderte Menschen haben gemeinsam während der Pandemie daran gearbeitet, Bedarfe ermittelt, nach nützlichen Komponenten gesucht, programmiert und getestet. 

Möglich wurde dies durch eine großzügige Spende von Rüdiger und Uschi D'Heureuse, die die Entwicklung dieser Anlage gezielt unterstützt haben.
Ihnen und allen, die ihr Herzblut in dieses gelungene Projekt gesteckt haben, gilt unser Dank!

Verwandte Einträge